Landschaften

Kopfbilder
1) Links: Seiser Alm, Südtirol
1) Rechts: Gardasee, Torbole
2) Mitte, von l.n.r.: 
Innsbruck, Foto: Pahu
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bozen, Foto: Josef Tinkhauser
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Trient, Foto: Mac9
Lizenz: GNU Lizenz 

Erreichbarkeit

Wenn Tourismus, Architektur und Natur in Einklang gebracht werden, profitieren Gemeinden in zweifacher Hinsicht: gute Erreichbarkeit und beruhigte Landstrassen.

Anmeldung zur Aufnahme für Hotels

Wenn Sie an der Aufnahme Ihres Hotels im Kulturforum interessiert sind, benutzen Sie bitte das

Anmeldeformular.   

_________________________

Quellennachweis

_________________________

Essen, Trinken und Schlafen

Es gibt nichts, was die Europaregion mit ihrem Hotel- und Gaststättengewerbe rund um das Essen, Trinken und Schlafen nicht bieten könnte.

Mit wenigen Ausnahmen kann man feststellen dass ca. 1/3 des Bruttosozialproduktes aus dem Tourismus und damit im Wesentlichen aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe erwirtschaftet wird.

In den letzten Jahren werden die Produkte vermehrt nach ökologischen und naturnahen Aspekten ausgearbeitet und angeboten. Dies beginnt beim Essen und Trinken, setzt sich über die Wellnessangebote fort und findet schließlich bei den Zimmerangeboten ihren Niederschlag.

Große Auswahl an Hotels über Booking.com

Mitte Oktober 2016 wurde mit Booking.com der Vertrag zur Einbindung der Angebote in das Portal des Kulturforums abgeschlossen. 

Ziel ist es, den Besuchern der einzelnen Seiten, wie schon bisher, die kulturellen und landschaftlichen Besonderheiten der Region und der einzelnen Gebiete zu zeigen.

Mit der Einbindung der Verzeichnisse von Hotels in der Navigation wurde es möglich, eine gezielte Auswahl der schönsten und am besten bewerteten Hotels zu treffen. Das besondere daran ist die Eingrenzung der Hotels auf die Region, das Gebiet und die Gemeinden sowie Städte.

Damit erhalten die Besucher des Portals eine einfache und leichte Auswahl für das geplante Reiseziel. Die Buchung des gewünschten Hotels wird nach der Auswahl aus dem Verzeichnis direkt über Booking.com durchgeführt. Für die Buchung gelten die Geschäftsbedingungen von Booking.com.

Für die Besucher des Portals zum Kulturforum ist die Anzeige der Hotels über die Verzeichnisse kostenlos und ohne Verpfichtung.

Aufbau spezieller Seiten für Hotels

Beim Welttourismustag in St. Johann in Tirol wurde darüber gesprochen, dass der Tourismus Kulturen verbindet.

Dies zeigt sich alleine dadurch, dass durch die Wirtschaftskraft viele Projekte zum Erhalt des kulturellen Erbes ermöglicht werden. Das Kulturforum will dazu seinen Beitrag leisten.

Ziel des Kulturforums ist es daher auch, diese verbindenden Elemente zu nutzen und der Wirtschaft den technischen Rahmen für qualitativ hochwertige Auftritte zu geben. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich von uns ein interessantes Angebot erstellen. Den Link zum Anmeldeformular sehen Sie in der rechten Spalte.  

Der Aufbau begann am 1. September 2011 im Bereich der Hotellerie mit interessanten Angeboten für die Einrichtung von separaten Seiten für jedes Hotel und den speziellen Verzeichnissen, die in mehreren Stufen aufgebaut werden.

Kriterien für die Aufnahme der Betriebe

Auf diesen Seiten finden Sie Beispiele für Betriebe, die wir nach den Kriterien des Kulturforums ausgewählt haben, bzw. die wir über Empfehlungen genannt bekamen.

Es ist wichtig, an dieser Stelle darauf hinzuweisen, dass das Kulturforum Wert darauf legt, dass für die ausgewählten Betriebe Kultur, Natur, Produkte aus heimischen Anbau und Qualität im Vordergrund stehen.

Das Kulturforum will kein Massenmedium für Werbung sein. Daher sind die Beschreibung der Betriebe und die Verzeichnissse nur an bestimmten Stellen vorgesehen.

Beschreibung und Verzeichnisse

Diejenigen Betriebe, die wir in das Kulturforum aufgenommen haben, werden jeweils auf einer separaten Seite beschrieben und mit einem Link zur eigenen Homepage versehen. 

Die Seite ist immer an die Gemeinde angeschlossen, in der sich der Betrieb befindet. Daher findet sich der Hinweis auf den Betrieb auch in der Beschreibung der Gemeinde unter der Rubrik Region. Dort wird über ein Verzeichnis auf den Betrieb aufmerksam gemacht. 

Auf besonderem Wunsch kann der Betrieb auch in die übergeordneten Verzeichnisse aufgenommen werden. Es sind dies die Verzeichnisse, die für das Tal, in dem sich die Gemeinde befindet, dem zuständigen Bezirk und für das Land aufgebaut werden.