Landschaft

2) Kopfbild Mitte: Blick auf die Stadt Bozen vom Schloss Sigmundskron, 
Foto: Josef Tinkhauser
Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der Landtag

Partei Mandate
Südtiroler Volkspartei 18
Die Freiheitlichen 5
Popolo della Libertà 3
Partito Democratico 2
Grüne-Verdi-Verc / Bürger Liste Civice 2
Süd-Tiroler Freheit 2
Union für Südtirol 1
Lega Nord 1
Unitalia 1

_________________________

Quellennachweis

_________________________

Wirtschaft in Südtirol

Die Wirtschaft in Südtirol hat ihren Schwerpunkt im Dienstleistungssektor und ist besonders durch den Tourismus geprägt.

Zusätzlich verfügt das Land über ein gut entwickeltes Handwerk, wobei der Bausektor eine besondere Rolle spielt. Im Industriesektor finden sich kleine und mittlere Unternehmen, die zusammen mit der Landwirtschaft eine wichtige Rolle für die Wirtschaftsstruktur des Landes spielen.

In der Landwirtschaft sind ca. 7,8% der Erwerbstätigen beschäftigt. Der Anbau von Obst und Wein dominiert im Etsch- und Eisacktal. Im Vinschgau findet man ausgedehnte Aprikosenplantagen (Marillen) und im Pustertal, Eisacktal und Wipptal sowie den anderen Tälern überwiegt die Viehwirtschaft mit Molkereiprodukten, Fleisch, Speck und Wurst. Insbesondere die Speck- und Weinerzeuger sind weit über die Grenzen ein Merkmal für Qualität.

Welchen Stellenwert der Anbau von Äpfeln hat, zeigt sich an der Anbaufläche, die insgesamt etwa 18.000 Hektar beträgt. Das sind 10% der in der EU angebauten Äpfel und ca. 2% der Weltproduktion.

Beim Weinbau hat sich das Land seit 1990 mehr und mehr zu einer der besten Weißweinregionen Italiens entwickelt. Die Sorten Vernatsch, Weißburgunder und Gewürztraminer nehmen dabei die ersten Ränge ein. Bei den roten Weinen erfreut sich der Lagrein eines besonderen Interesses. Obwohl Südtirol mit etwa 5.100 Hektar Anbaufläche zu den kleinsten Weinbauregionen in Italien zählt, ist das Land durch den hohen Anteil an Qualitätsweinen sehr erfolgreich.

Für den Tourismus hat sich der sehr erfolgreiche Ausbau der Weinstraße zu einer besonderen Attraktion entwickelt. Dazu gehört auch das Weinbaumuseum in Kaltern mit seinem Weingarten, in dem fast alle Rebsorten zu finden sind.

Zurück zu Wirtschaft.