Landschaftsbild 10

2) Kopfbild Mitte: Seespitze, Foto: Michael Kranewitter, Vienna, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Übersicht zum Pass

Ostseite Westseite
Österreich, Osttirol Italien, Südtirol
Bezirk Lienz Bezirk Pustertal
Höhe 2052 m.ü.M.

_________________________

Landkarte Großansicht

_________________________

Impressionen

2) Staller Sattel und Obersee, Foto: Watz, Lizenz: Gemeinfrei
2) Staller Sattel, Foto: Wolgang Faber, Lizenz: CC BY-SA 4.0

_________________________

Quellennachweis

_________________________

Der Staller Sattel, Grenze zwischen Osttirol und Südtirol

2) Der Staller Sattel und die Verkehrsregelung, Foto: Steinsplitter, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der Staller Sattel (ital. Passo Stalle), mit einer Passhöhe von 2052 m verbindet das Defereggental in Osttirol mit dem Antholzertal in Südtirol und scheidet die Rieserfernergruppe von den Villgratner Bergen.

Was für ein faszinierendes Panorama rund um dieses Gebiet!

Denken Sie bei einer geplanten Fahrt über den Pass daran, die Tour unbedingt mit Petrus, dem Wettergott und den Öffnungszeiten des Passes abzustimmen.

Die Rieserfernergruppe

2) Riesernfernergruppe mit Hochgall, Foto: Michael Kranewitter, Vienna, Lizenz: CC BY-SA 3.0 AT

Die Rieserfernergruppe (italienisch: Gruppo delle Vedrette di Ries) ist zusammen mit der Ankogelgruppe, Goldberggruppe, Glocknergruppe, Schobergruppe, Kreuzeckgruppe, Granatspitzgruppe, Venedigergruppe und den Villgratner Bergen Bestandteil der Hohen Tauern.

Die Rieserfernergruppe erstreckt sich über Osttirol und Südtirol. Der größere Teil des Gebirges befindet sich in Südtirol und bildet den südwestlichsten Teil der Hohen Tauern. Die Ausläufer reichen im Südwesten bis Bruneck im Pustertal.

Den Namen hat das Gebirge vom Rieserferner, einem Gletscher an der Nordflanke zwischen dem Hochgall, höchster Gipfel mit 3.436 m. ü. M. und dem Schneebiger Nock mit 3358 m. ü. M.

Die Villgratner Berge

2) Villgratner Berge, Weiße / Rote Spitze, gesehen vom Oberseitsee, Foto: Mathias Zehring, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Die Villgratner Berge (teilweise auch Defereggengebirge genannt) sind eine Untergruppe der Zentralalpen in den Ostalpen.

Zusammen mit der Ankogelgruppe, der Goldberggruppe, der Glocknergruppe, der Schobergruppe, der Kreuzeckgruppe, der Granatspitzgruppe, der Venedigergruppe und der Rieserfernergruppe bilden die Villgratner Berge die Großgruppe der Hohen Tauern.

Die Villgratner Berge befinden sich großteils in Osttirol, Provinz Lienz und zu einem kleineren Teil in Südtirol, Region Trentino-Alto Adige.

Die Villgratner Berge befinden sich im Süden der Hohen Tauern. Namensgeber ist das Villgratental, das von Süden aus in die Gruppe hineinführt. Der höchste Gipfel ist die Rote Spitze, 2.962 m ü. M.