Landschaftsbild

2) Kopfbild Mitte: Lechtaler Alpen, Foto: Siegele Roland
Lizenz: CC BY-SA 2.0 AT

Impressionen

2) Ulmer Hütte, Foto: Martin Hartmann(Vince51), Lizenz: CC BY-SA 2.5
2) Ulmer Hütte, Foto: Vince51, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Offizielle Website / Quellen

www.st-anton.at

Quellennachweis 

_________________________

Wellness und Wandern

Wer im Sommer die Ferien in St. Anton am Arlberg verbringt, findet ein großes Angebot, das jede Variante von sportlicher Betätigung ermöglicht.

Dazu gibt es eine Infrastruktur die bemerkenswert ist.

  • ca. 96 km markierte Wanderwege
  • einen Klettersteig
  • ein Hallenbad mit Außenbereich (neben zahlreichen Hotelhallenbädern)
  • Radwanderwege
  • Angelmöglichkeiten
  • den Arlberger Klettersteig

Die Ulmer Hütte

Die Ulmer Hütte ist nicht nur für Wanderer, sondern auch für Skifahrer gut erreichbar, weil die Pisten direkt an der Hütte vorbeiführen.

Von der Alpe Rauz ist die Ulmer Hütte über die Sesselbahn Valfagehrbahn erreichbar. Freunde des Tourenski erreichen von der Hütte aus die Valluga.

Im Sommer ist die Ulmer Hütte ein Stützpunkt des Lechtaler Höhenweges. Gleichzeitig ist von der Ulmer DAV-Sektion ein weites Wander- und Wegenetz in allen Längen und Schwierigkeiten erschlossen worden.

Zugänge im Sommer:

  • Der einfachste Zugang ist von St. Anton am Arlberg mit der Seilbahn auf den Galzig und auf markiertem Weg über den Arlensattel, 1½ Stunden oder mit der Seilbahn zur Vallugaschulter und Abstieg über das Valfagehrjoch, markierter Weg.
  • von St. Christoph am Arlberg, 1½ Stunden
  • von Stuben, 2 Stunden ab Alpe Rauz
  • von St. Anton am Arlberg durch das Steißbachtal, 3 Stunden