Stadtbild

2) Kopfbild Mitte: Innsbruck mit Dom, Foto: Pahu 
Lizenz: CC BY-SA 3.0

Übersicht zum Bergisel

Bundesland Tirol
Politischer Bezirk Innsbruck Stadt
Stadtteil Wilten
Höhe 746 m.ü.M.

Offizielle Website / Quellen

www.innsbruck.at

Quellennachweis

_________________________

Landkarte Großansicht

_________________________

Bergisel, ein Ausflug mit Geschichte

2) Die Sprungschanze, Foto: Veit Mueller, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der weit über die Grenzen der Stadt bekannte Bergisel ist ein Hügel im Stadtteil Wilten von Innsbruck, den man mit der Straßenbahn erreicht.

Der zusammen geschriebene Name ist von der vorrömischen Bezeichnung burgúsinus (erhöhte Stelle) abgeleitet.

Funde zeugen von der frühen Nutzung als Brandopferplatz und einer Eisenzeitsiedlung.

Der Bergisel ist von der Brennerbahn und der Brennerautobahn untertunnelt. An seinem Fuß befindet sich die Sillschlucht, ein schönes Naherholungsgebiet.

Das heutige Wahrzeichen des Bergisel ist die Olympiaschanze.

Die Schlacht am Bergisel

2) Bergisel Museum, Foto: Mathias Bigge, Lizenz: CC BY-SA 3.0

1809 war der Bergisel viermal Schauplatz der Schlacht am Bergisel unter Oberbefehl des Freiheitskämpfers Andreas Hofer.

1892 wird zum Gedenken an diese Schlacht das Andreas-Hofer-Denkmal am Bergisel eröffnet.

Die Ereignisse der dritten Schlacht am Bergisel am 13. August 1809 sind im Innsbrucker Riesenrundgemälde dargestellt.

Das als Bergiselmuseum bekannte Regimentsmuseum der Tiroler Kaiserjäger umfasst verschiedene Sammlungen.

Die Andreas Hofer Galerie enthält Gemälde, Karten, Waffen und Erinnerungsstücke aus der Zeit der Freiheitskämpfe.

2) Bild links: Andreas Hofer Denkmal, Foto: Mathias Bigge, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Die Kaiserjägeroffiziere hatten 1823 die Gebeine des Tiroler Helden nach Innsbruck entführt und auch mit der Sammlung für das Museum begonnen.

Im Untergeschoss des Museums befindet sich die Landesgedächtnikapelle eine Kapelle, die aus Anlass der 150-Jahrfeier der Freiheitskämpfe errichtet wurde.

Hier befinden sich Gedenkbücher mit Namenslisten der Tiroler Gefallenen der Freiheitskriege und der Weltkriege (Mikroverfilmung im Tiroler Landesarchiv einsehbar). Das eigentliche Kaiserjägermuseum zeigt Bilder von Soldaten und Offizieren, Waffen, Fahnen, Uniformen, Karten und Auszeichnungen aus der Friedens- und Einsatzgeschichte zwischen 1816 und 1918.