Stadtbild

2) Kopfbild Mitte: Innsbruck mit Dom, Foto: Pahu 
Lizenz: CC BY-SA 3.0

Allgemeine Angaben

Landkarte

Google Maps Landkarte mit nachgezeichneten Grenzen

Per Klick sehen Sie die

Landkarte im Großformat

_________________________

Web Radio Tirol

Bei Klick ist Radio Tirol Online
_________________________

Web Radio Ö3

Bei Klick ist Ö3 Online

__________________________

Film-Impressionen

Tirol im Flug

_________________________ 

Wetter in Tirol

Wetterkarte auf Klick 

_________________________

Verkehr in Tirol

Information und Service

_________________________

Quellennachweis

_________________________

Tirol und die Hauptstadt Innsbruck

2) Das Wappen des Österreichischen Bundeslandes Tirol, Lizenz: Gemeinfrei

Das österreichische Bundesland Tirol ist ein Land voller Gegensätze.

Beginnen wir mit den Begriffen Nordtirol und Osttirol, die sich erst nach dem zweiten Weltkrieg durch die Teilung als voneinander getrennte Gebiete darstellen. Osttirol ist identisch mit dem Bezirk Lienz. Zu Nordtirol gehören alle anderen Bezirke von Tirol.

Das Land besteht aus Tälern voller kunsthistorischer Schätze und majestätischer Bergzüge, die atemberaubende Ausblicke ermöglichen. Nordtirols höchster Berg ist die Wildspitze (3768 m ü. A) in den Ötztaler Alpen.

Die wichtigsten Flüsse sind der Inn, die Drau und der Lech, die alle in die Donau münden. Die Grenze des Landes zu Südtirol entspricht auch der europäischen Wasserscheide.

Die Sprache der Tiroler ist natürlich Deutsch, wobei Sie zwischen Ost und West, aber auch zwischen Nord und Süd einiges an Dialekten finden, die man nicht unbeding versteht. Kaufen Sie sich ein Wörterbuch und Sie werden staunen, was da so alles an Wörtern steht, die wir vielleicht anders deuten.

Schwaben sollte den Unterschied zwischen Gsellts und Gselchts erkennen. Im Bezirk Reutte könnten Sie Menschen treffen, die das noch verstehen. Im restlichen Tirol ist Gsellts, wie man im Schwäbischen auch zu Marmelade sagt, unter diesem Begriff nicht bekannt. Ein Gselchts ist Rauchfleisch und die Selchkuchl ist die Rauchkammer. Das gilt übrigens auch für Südtirol. Sehen Sie dazu mehr in der Rubrik Kultur.

Bei der Beschreibung gehen wir von den Bezirken aus, schauen uns die Hauptstädte an und bewegen uns entlang der Täler, beachtenswerten Gebieten und interessanten Ortschaften.

Unser Ziel ist es, auch über die Sehenswürdigkeiten zu berichten und wir wollen einen Blick auch dorthin werfen, wo Essen, Trinken und Schlafen am schönsten sind.Und schließlich sehen wir, was an Aktivitäten und Unterhaltung angeboten wird.

Gerne nehmen wir auch Ihre Hinweise und Erfahrungen mit auf.

Viel Spaß in diesem Land, das zu 88% aus hochalpinen Flächen, Wäldern, Seen und Gletschern besteht. Grund genug, um sich das alles auch von oben, also vom Berg anzusehen und die Aussicht zu geniessen.