Landschaftsbild 1

2) Kopfbild Mitte: Vinschgau vom Sonnenberg, Ortlergruppe, Foto: Benreis auf wikivoyage, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Weitere Informationen

Weitere Beschreibungen und Bildmaterial sind derzeit nicht vorhanden.

__________________________

Quellennachweis

__________________________

Die Waalwege rund um Schluderns

Leitenwaal
Der Leitenwaal ist ca. 3 km lang und fasst auch heute noch das Wasser zusammen mit dem Berkwaal am Fuße der in der Mündungsschlucht des Matschertals vorspringenden langen Felsnase.

Auf dieser Felsnase befinden sich die Ruinen und die Schlosskapelle der Burgen Ober- und Untermatsch.

Der Waal führt am orografisch rechten Berghang entlang und am Ganglegg (ein vorrömisch besiedelter und von Archäologen Ende der Neunziger Jahre in einer mehrjährigen Grabungskampagne untersuchter Hügel) vorbei in die Schludernser Leiten. Schöner Waalweg in Kombination mit dem Berkwaal.

Berkwaal
Der Berkwaal ist 3 km lang und für 300 Sekundenliter ausgerichtet. Er fasst das Wasser an der gleichen Stelle wie der Leitenwaal, durchquert aber die Hänge auf der orografisch linken Seite und versorgt die Hänge des Haupttales oberhalb der Churburg. Schöner Waalweg, Zugang über den Edelweißsteig hinter Schluderns.

Gschneierwaal
Der Gschneierwaal ist 8 km lang. Er führt vom Greinhof im Matschertal ausgehend bis zu den Gschneirhöfen oberhalb Schluderns.

Auf diesem Waalweg hat man teilweise einen schönem Panoramablick auf den mittleren Vinschgau.

Griggwaal
Der Griggwaal ist etwa 1,5 km lang und führt vom im Mündungsbereich des Matschertales an der orografisch rechten Talseite bis zum Kalvarienberg.

Der Waal führt kein Wasser mehr, ist aber leicht erreichbar und führt über einen reizvollen Felsensteig.