Der erste Eindruck

1) Kopfbild Mitte: Panorama von Trient, gesehen vom 300m hohen Hügel Doss Trento.

_________________________

Quellennachweis

_________________________

Die Autonome Provinz Trient

2) Das Wappen der Autonomen Provinz Trentino, Quelle: (1339) Quelle File:Trentino CoA.jpg, King John of Bohemia (vectorized by Gothika), Lizenz: Gemeinfrei

Die Autonome Provinz Trient bildet zusammen mit der autonomen Provinz Bozen die autonome Region Trentino-Südtirol. Bis 1972 galt der Name Trentino-Tiroler Etschland (italienisch Trentino-Alto-Adige (Hochetsch). Der ladinische Name war Trentin-Adesc Aut.

Die Autonomierechte wurden 1972 im Trentino-Südtirol Paket verfasst. Im Sonderstatut Nr. 670 wird von den Provinzen Bozen und Trient gesprochen.

Im Unterschied zur Provinz Bozen, die in Bezirksgemeinschaften unterteilt ist, ist die Provinz Trient nach einer Reform im Jahr 2006 nunmehr in Talgemeinschaften unterteilt. Diese sind Bestandteil der im Sonderstatut Nr. 670 verfassten Regelungen.

Eine der wichtigsten Passagen des Sonderstatuts Nr. 670 beschreibt die Regelung und Verwaltung der Lokalfinanzen wie folgt: Art. 8068) Die Provinzen haben innerhalb der vom Art. 5 gesetzten Grenzen die gesetzgeberische Zuständigkeit auf dem Gebiete der Lokalfinanzen.